Trainingskonzept

Trainingsziele

  • Trainieren von praktischen Fähigkeiten
  • Erfolgsorientiertes und termingerechtes Arbeiten im Pro-Audio-Bereich
  • Kreativer Umgang mit vorhandener Technik

Zu den Trainings-Phasen

Die drei Trainings-Phasen unterscheiden sich durch Anforderungen, die an die Teilnehmer gestellt werden. Sie bauen aufeinander auf und können bei Bedarf auch mehrmals belegt werden, z.B. um den Umgang mit verschiedenen musikalischen Projekten und Stilen zu trainieren (Jazz, Klassik, Rock, Pop usw.). Nach Absprache können Teilnehmer auch eigene Musiker/Künstler/Bands organisieren.

Phase 1

Die erste Phase eines Trainings ist für Einsteiger gedacht. Ablauf und praktische Aufgaben werden vorgegeben und sollen von den Teilnehmern so selbstständig wie möglich bewältigt werden. Die Teilnehmer werden dabei intensiv betreut und an mögliche Vorgehensweisen herangeführt. Im Vordergrund steht hier der Lernerfolg, nicht die Qualität der Produktion.

Phase 2

Teilnehmer der zweiten Phase lernen zunehmend selbstständig zu arbeiten. Technische und musikalische Entscheidungen werden von den Trainingsteilnehmern getroffen. Ziel dieser Phase ist es, dass die Teilnehmer eine klanglich akzeptable Produktion realisieren.

Phase 3

In Phase 3 führen die Teilnehmer selbstständig eine Audio-Produktion durch. Der Trainingsleiter tritt nur noch unterstützend auf und steht für Rat und Fragen zur Verfügung. Alle technischen und musikalischen Aufgaben werden selbstständig von den Teilnehmern bewältigt. Ziel dieser Phase ist es, eine Produktion auf klanglich hohem Niveau zu realisieren.